Die Wissenschaft der Haare
January 29, 2021
Aufbau

Die Wissenschaft der Haare

Für OLAPLEX Superfans und diejenigen, die verstehen wollen, wie OLAPLEX Haare repariert, ist es wichtig, das Haar selbst zu verstehen. OLAPLEX funktioniert bei jedem einzelnen Haartyp, von glattem bis gelocktem - aber warum ist das so? Die patentierte, chemische Formel von OLAPLEX nähert sich dem Haar auf molekularer Ebene. Auf molekularer Ebene sind alle Haare gleich, unabhängig von ihrer Textur oder Integrität. Das bedeutet, dass das Haar auf die gleiche Weise brechen kann, wie es heilen kann!

 

Haar ist Haar

Jeder einzelne Haartyp und jede einzelne Haarfarbe kann davon profitieren, gesünder zu sein. Ja, sogar noch unbehandeltes Haar ist anfällig für Schäden und kann verbessert werden. Wir beziehen unsere Werte in unsere Produkte mit ein und machen die Chemie von OLAPLEX zur gesunden Lösung für Schäden in jedermanns Haar! Gelocktes Haar ist zwar empfindlicher, wird aber auf die gleiche Weise gebrochen wie glattes Haar - das ist Wissenschaft. 

Cuticula, Kortex und Medulla sind die drei Schichten, aus denen sich der Haarschaft zusammensetzt. Die Cuticula ist die äußerste Schicht des Haarschafts und hat die Aufgabe, die inneren Schichten des Haares vor Schäden zu schützen. Dabei ist sie der Ort, an dem die meisten Schäden beginnen. Der Farb- und Texturteil des Haares leitet sich von der Rinde in der Mitte des Schafts ab. Die Medulla ist einzigartig für längeres, grobes Haar. Die Ganzheit jedes Haarschafts wird beeinträchtigt, wenn Bindungen gebrochen werden, sei es durch Chemikalien, thermisches und mechanisches Styling oder Umweltfaktoren. Bis OLAPLEX war ein Haarschnitt die einzige Möglichkeit, Schäden im Haar zu beheben. Jetzt, mit OLAPLEX, sind wir in der Lage, diese gebrochenen Disulfidbindungen wieder zu verbinden und eine dauerhafte Veränderung der inneren Haarstruktur zu bewirken. Das bedeutet, das Haar dauerhaft wieder aufzubauen, bis es wieder gebrochen ist.

 

Wie OLAPLEX funktioniert

OLAPLEX ist eine patentierte Einzelwirkstoffchemie, die gebrochene Disulfidbindungen im Haar während und nach der chemischen Behandlung verbindet und sie haltbarer macht als zuvor. Die Bindungen werden der Reihe nach gebrochen, wenn eine chemische oder strukturelle Veränderung eintritt. Chemische und strukturelle Veränderungen können in Form von Farb-, Aufhellungs-, Relaxer- und Dauerwellenbehandlungen, mechanischem Styling mit Haarschmuck oder thermischem Styling mit Glätteisen und Lockenstab auftreten. 

Bei Färben verwendet ein Friseur OLAPLEX No. 1 zum Mischen mit Aufheller und Farbe, um den Schaden zu mindern, den die Chemikalien bei der Veränderung im Haar verursachen. Ohne OLAPLEX würden die Chemikalien die Bindungen aufbrechen, um die Veränderung hervorzurufen und die Bindungen würden gebrochen bleiben. Aus diesem Grund kann sich das Haar nach chemischen Behandlungen glanzlos anfühlen oder etwas geschädigt erscheinen. Mit OLAPLEX wirkt die Chemie auf molekularer Ebene, um den Schaden, den die Chemikalien dem Haar zufügen, zu mildern. Dasselbe gilt für OLAPLEX No. 2. Hierbei wird das Haar von innen wieder aufgebaut, ohne, dass das Haar vorab durch Chemikalien beschädigt wurde.

 

Jeder verdient jeden Tag den "best hair day"

Selbst mit OLAPLEX können täglich Haarschäden auftreten, wie zum Beispiel in der Sonne, wenn man das Haar der starken UV-Strahlung aussetzt. Schäden können durch etwas so Einfaches wie das Bürsten der Haare oder die Verwendung eines Haargummis entstehen. Dies sind tägliche Faktoren mit denen man sein Haar schädigt, zusätzlich zu extremen Methoden wie chemischen und Texturbehandlungen. Der beste Weg, den Überblick zu behalten, ist die regelmäßige Behandlung des Haares zu Hause mit OLAPLEX No.3 und No.0, um einen intensiven wöchentlichen Bindungsaufbau zu gewährleisten.

Related Hair Stories